Doxologie

Ein Christlicher Leitfaden zur Spiritualität, 20201014

Von Stephen W. Hiemstra

Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen. 

[Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen.] 

(Matt. 6:13 L17)

Neuere Bibelslübersetzungen schließen die Doxologie aus: “Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen” order setzen die wie oben in Klammern ab. Warum?

Jesus gab den Jüngern das Herrnsgebet, um ihnen das Beten beizubringen, nicht als obligatorisches Gebet. Dreimal wiederholt Jesus den Satz: “Wenn du aber betes” (Matt 6:5-7). Dann sagt er nur: “Darum sollt ihr so beten” (Matt 6:9). Jesus bietet ein Gebetsmuster an, das nach Bedarf angepasst werden kann. Die primitive Kirche liebte dieses Gebet und nahm diesen Rat ernst. Die häufigste Ergänzung war das Hinzufügen einer Doxologie und des Wortes Amen, was bedeutet, lass es so sein. Folglich erscheint dieser Zusatz nicht in den frühesten Manuskripten, obwohl die Kirchen ihn heute noch verwenden.

Als die Reformer im fünfzehn Jahrhundert begannen, die griechischen Originaltexte zu untersuchen, wurde die lateinische Bibelübersetzung des Heiligen Hieronymus fast ausschließlich seit tausend Jahren verwendet. Die sofort in den örtlichen Bibliotheken verfügbaren Manuskripte des griechischen Neuen Testaments wurden zusammengestellt und in Englisch, Deutsch, Französisch und andere europäische Sprachen übersetzt. Viel später jedoch, als Wissenschaftler begannen, die Tausenden von griechischen Manuskripten zu vergleichen, die in den Kirchen und Bibliotheken der Welt erhältlich sind, wurde ihnen bewusst, dass nicht alle Manuskripte gleich alt waren. Neuere Bibelübersetzungen konzentrieren sich auf die älteren Manuskripte (Metzger and Ehrman 2005).

Die älteren Manuskripte schliessen die Doxologie und Amen aus. Dies ist der Grund, warum Übersetzungen der Bibel, die vor dieser Entdeckung gemacht wurden, die Doxologie und Amen beinhalten, während neuere Übersetzungen dies nicht tun. Hugenberger (1999, 55) stellt fest, dass die Doxologie eine längere Doxologie abkürzt, die in 1 Chronik 29: 11-13 zu finden ist.

Doxologie ist vom griechischen Wort, Doxa, abgeleitet, was bedeutet: “Der Zustand hell oder strahlend zu sein, Helligkeit, Pracht, Ausstrahlung” (BDAG 2077, 1). Amen ist ein hebräisches Wort, das Jesus selbst zugeschrieben wird und das wirklich bedeutet. Wenn Jesus sagt: “Wahrlich, wahrlich, ich sage euch” (John 1:51), lautet der griechische Text—Amen, Amen—was der Grieche aus dem Hebräischen transliteriert.

Persönliches Gebet ist eine christliche Besonderheit. Jesus lehrte uns, wie man betet, nicht genau was man betet. Er möchte, dass wir als Glaubensgemeinschaft zu ihm kommen, aber er möchte auch, dass wir uns ihm als Individuum nähern. Persönliches Gebet ist eine christliche Besonderheit. 

Doxologie

Siehe auch:

Einleitung auf Ein Christlicher Leitfaden zur Spiritualität 

Andere Möglichkeiten, sich online zu engagieren:

Autoren Seite: http://www.StephenWHiemstra.net

Herausgeber Seite: http://www.T2Pneuma.com

Mitteilungsblatt: https://bit.ly/Ready_2021

You may also like

Leave a Reply